Agile Entwicklung von Fachlösungen für die digitale Transformation

Mit documentsOS können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse effizient und sicher digitalisieren

documentsOS gründet auf einer standardisierten Laufzeitumgebung und beinhaltet ein benutzerfreundliches Dokumenten-Management. Vorgefertigte Lösungen laufen in einer stabilen Umgebung und lassen sich einfach erweitern. Neue Geschäftsprozesse können schnell und ohne Risiko umgesetzt werden – in den Unternehmen selbst oder in der Cloud.

documentsOS

Die bewährte Laufzeitumgebung der otris-Entwicklungsplattform ist eng mit betriebssystemnahen Services verzahnt und lässt sich leicht in die Unternehmensinfrastruktur oder die Cloud integrieren.  Daten und Dokumente werden mit Hilfe von Workflows durch die Organisation geleitet. Wird spezielle Business-Logik benötigt, kann diese mit dem De-Facto-Standard JavaScript im Low-Code-Verfahren hinzugefügt werden. Anschließend werden die Vorgänge in einem elektronischen Archiv nach den gesetzlichen Vorgaben abgelegt.

Alle Fachlösungen von otris basieren auf den Möglichkeiten von documentsOS und sind tausendfach im täglichen Einsatz. Während sich die otris auf Legal- und Compliance-Lösungen spezialisiert hat, setzen otris Solution-Partner auch eigene Lösungen in unterschiedlichen Fachbereichen der Unternehmen um. Dabei werden jedoch immer die bewährten Komponenten der Low-Code-Entwicklungsplattform verwendet. Das bringt schnelle Entwicklungszyklen bei einer hohen Produktqualität mit sich.

otris-plattform-Grafik-grey-BG-crop-1146px-os-02

documentsOS im Detail

otris-documentsOS-icon6

Zentrale Services

Das Benutzermanagment, sichere Datenhaltung und die Kommunikation mit betriebssystemnahen Diensten, wie einem E-Mail-Server, sind nur einige Beispiele für die zentralen Services der otris solution platform. Je mehr dieser Standard-Services in einer Fachanwendung genutzt werden, desto besser ist die Time-to-Market und die Produktqualität. Die langjährig gehärtete Laufzeitumgebung wird stetig durch neue Services ergänzt. Das otris-Entwicklerteam setzt dabei nur auf 100% quelloffene Erweiterungen.

otris-documentsOS-icon3

Javascript-Engine

Javascript hat sich in den letzten Jahren auch auf dem Server fest etabliert. Es ist einfach, leicht erlernbar und es gibt viele gute Entwicklungstools. Die integrierte Javascript-Engine bietet Zugriff auf die  bereitgestellten Services aber auch auf eine stetig wachsende Welt von quelloffenen Javascript-Bibliotheken. Nur wo es nötig ist, können damit spezielle Anforderungen auf einem hohen Abstraktionsniveau umgesetzt werden (Low-Code Entwicklung).

otris-documentsOS-icon2

Integration in die Unternehmen

Die Server von documentsOS sind auf Windows und Linux lauffähig. Sie können in Rechenzentren (On-Premises) und in  Cloud-Umgebungen betrieben werden. Schnittstellen ermöglichen den Austausch von Daten und Dokumenten mit anderer Unternehmenssoftware. Der Anwender bedient die Fachlösungen mit einem Webbrowser oder Mobilgeräten. Die Lösungen sind so überall verfügbar. Standards wie HTTPS oder LDAP und eine optionale Nutzung privater Netzwerke (VPN) bieten ein höchstes Maß an Sicherheit.

otris-documentsOS-icon1

Dokumenten-Management im Browser

Ob Sie einen Prozess zur Dokumentenfreigabe mehrstufig definieren, einen digitalen Unterschriftenlauf abbilden oder die Datenprüfung nach einer Freigabe automatisieren möchten – mit der otris solution platform digitalisieren Sie Arbeitsprozesse. Die grafische Modellierung erfolgt mit Hilfe eines Workflow-Design-Tool (Microsoft Visio).

otris-documentsOS-icon4

Workflows steuern Geschäftsprozesse

documentsOS integriert alle Inhalte der Datenbank in ein differenziertes Berechtigungs- und Zugriffskonzept mit klaren Regeln und möglichen Ausnahmen. Die Umsetzung erfolgt maßgeschneidert und kann vom pragmatischen Ansatz bis zur komplexen Zugriffskontrolle reichen. Mit documentsOS gestalten Sie einen sicheren Zugang zu vertraulichen Dokumenten.

otris-documentsOS-icon5

Revisionssichere Archivierung

documentsOS integriert umfassende Business-Intelligence-Funktionen. Daten aus der Datenbank oder auch Daten aus anderen Quellen können zur individuellen Auswertung abgerufen werden. Die Daten lassen sich mach beliebigen Kriterien auswerten, gruppieren, verdichten und arrangieren.

„Unternehmen nutzen die Verknüpfung unserer Fachlösungen, um den Digitalisierungsprozess einfacher und effizienter zu gestalten.“

Dr. Frank Hofmann
Vorstand der otris software AG

Merkmale, die unsere Low-Code Entwicklungsplattform auszeichnen

Modellgetriebene Entwicklung. Grafische Tools ersetzen das Programmieren.

otris entwickelt Lösungen modellgetrieben. Das heißt, dass die gewünschte Fachlichkeit zunächst in ein grafisches Modell übertragen wird und von dort, automatisiert, in den Programmcode. Dieser Ansatz beschleunigt die Entwicklung und vereinfacht die Wartungsfähigkeit durch Standardisierung.

Agile Prozesse. Schrittweise zum perfekten Ergebnis.

Durch agile Prozesse in der otris-Softwareentwicklung entstehen schon nach kurzer Planungsphase nutzbare Prototypen, die schrittweise verfeinert werden. In einem frühen Projektstatus und nach kurzer Planungsphase mit der Entwicklung zu beginnen, hat viele Vorteile: Einzelne Programmteile können umgehend begutachtet und bei Bedarf umgestaltet, ausgebaut oder verworfen werden. Das reduziert das Risiko von Fehlentwicklungen und ermöglicht die unkomplizierte Umsetzung von Optimierungen im laufenden Projekt.

Wiederverwendbarkeit. Produktivität durch vorgefertigte Komponenten.

documentsOS enthält vorgefertigte Komponenten, die für unterschiedliche Anwendungsfälle genutzt werden können. Beispiel: Das Fristenmanagement, das ursprünglich für das Vertragsmanagement entwickelt wurde, funktioniert auch in Legal-Tech-Anwendungen, um Einspruchs- oder Löschfristen zu überwachen. Nach gleichem Prinzip können weitere Komponenten wiederverwendet werden – z.B. Redaktionsworkflows, Berechtigungskonzepte, Reportingwerkzeuge. Der Einsatz vorgefertigter, bewährter Komponenten spart Zeit und sichert Qualität.

On-Premises oder Cloud. Internettechnologie vereinfacht Verbreitung.

On-Premises oder Cloud – documentsOS funktioniert ohne Einschränkungen in beiden Welten. On-Premises heißt, dass die Lösung auf einem Server am Unternehmensstandort installiert wird. Bei einer Cloud-Variante greift der Nutzer auf die Server eines sicheren Rechenzentrums (Standort: Deutschland) zu und nutzt die Lösung von dort. In beiden Fällen verwendet der Nutzer einen Webbrowser, um mit der Software zu arbeiten.

Bedienbarkeit | Usability. Einfach und intuitiv mit Webbrowser.

Eine einfache Bedienbarkeit durch eine bis ins Detail durchdachte Software-Oberfläche hat bei sämtlichen otris-Entwicklungen höchste Priorität. Die hervorragende Usability der otris solution platform minimiert den Lernaufwand, den neue Anwender betreiben müssen, um in der Low-Code-Umgebung Lösungen zu entwickeln.

Aktuelles

Referenzberichte | Fachartikel

zum Referenzbericht

Überblick auf Knopfdruck

documentsOS

Beteiligungsmanagement bei DuMont: So organisiert man 320 Beteiligungen ...

zum Fachbeitrag

Checkliste Vertragsmanagement

documentsOS

Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, welchen Bedarf Sie haben ...

zum Fachbeitrag

Vertragsvielfalt bei Krankenkassen

documentsOS

Wie otris software Vertragsmanagement-Prozesse vereinfacht ...

Kontaktformular | Jetzt Informationen anfordern!

Die otris software AG wird alle hier bereitgestellten Informationen ausschließlich in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung verwenden.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Ihr Ansprechpartner

Thomas Bong
+49 231 95806950
platform@otris.de

Mitarbeiter-Website-Thomas