Vertragsmanagement - Glossar

Vertragscontrolling

Das Vertragscontrolling ist Bestandteil des Vertragsmanagements. Vorrangige Aufgabe des Vertragscontrollings ist die Bewertung von Risiken, die sich aus laufenden Verträgen ergeben. Grundlage für Risikobewertungen ist ein transparenter Vertragsbestand.

In einem transparenten Vertragsbestand können über Such-, Sortier-, und Reporting-Funktionen Berichte zusammengestellt werden, die für das Vertragscontrolling bzw. eine Risikobewertung notwendig sind.

Beispiele für Berichtsinhalte, die für ein Vertragscontrolling benötigt werden:

  • Summe der Verbindlichkeiten aus laufenden LKW-Leasingverträgen für das nächste Quartal
  • Anzahl an gekündigten Mietverträgen die in den nächsten drei Monaten auslaufen
  • Dienstleistungsverträge mit einer Vertragssumme über 100.000,- Euro, die in diesem Jahr fristgerecht auslaufen