Im Gedenken an
Michael „Mike“
Marsanu
2. Januar 2019

Lieber Mike, danke für alles

Tief betroffen nehmen wir Abschied von Michael (Mike) Marsanu. Der Geschäftsführer unseres Tochterunternehmens otrisPROJECTS ist nach schwerer Krankheit am 22.12.2018 verstorben.

portrait-mike-swEnde der 90er Jahre kreuzten sich die Wege von Mike Marsanu und den otris-Vorständen Dr. Christoph Niemann und Dr. Frank Hofmann zum ersten Mal. Die Digitalisierung nahm zu dieser Zeit Fahrt auf und die drei Techniker waren begeistert von neuen Lösungsansätzen. Seit der ersten Begegnung war Mike von dem Forschungsprojekt fasziniert, an dem die beiden heutigen otris-Vorstände während ihrer Universitätskarriere arbeiteten. Er erkannte das Potenzial der JANUS-Softwarefabrik, teilte die Vision für einen wirtschaftlichen Einsatz und ließ seine Kreativität in die Weiterentwicklung des Systems einfließen. So wurde Mike der erste Kunde, der die JANUS-Softwarefabrik kommerziell einsetzte. Die hohe gegenseitige Wertschätzung zeigte sich nicht zuletzt an der firmeninternen Sprache: Mike war nicht „ein Kunde“ sondern „der Kunde“. Schon nach kurzer Zeit wurde aus der geschäftlichen Kooperation eine Freundschaft.

Unternehmer, Pionier und kreativer Kopf
Mit viel Unternehmergeist gründete Mike 1997 die ARtem GmbH und leistete Pionierarbeit in der WLAN-Technologie. Nachdem die Funkwerk AG das Unternehmen aufgekauft hatte, arbeitete Mike als Chief Technology Officer (CTO) der Funkwerk Enterprise Communications GmbH.

Im Jahr 2012 gründete Mike zusammen mit der otris software AG das Tochterunternehmen otrisPROJECTS GmbH. Als geschäftsführender Gesellschafter leitete er Unternehmensentwicklung und operatives Geschäft. Durch seine außerordentlichen Fähigkeiten als Informatiker aber auch als Projektmanager und Berater akquirierte und betreute Mike Großprojekte im In- und Ausland. Mit großem Erfolg setzte Mike auf das Zukunftsthema IoT. Unter seiner Federführung entwickelte die otrisPROJECTS Lösungen, die Unternehmen weiterbringen: Systeme zur softwaregestützten Vernetzung industrieller Anlagen.

Wir danken Mike für alles, was er als Geschäftsführer, Freund und Mensch erreicht hat.