Notenbankfähigkeit
erneut bestätigt
30. Mai 2018

Ausgezeichnete Bonität zum Firmenjubiläum

Erfreuliche Nachrichten zum 20-jährigen Firmenjubiläum: Die Bundesbank bestätigt der otris software AG zum zweiten Mal in Folge eine ausgezeichnete Bonität und stellt ihr das Testat „notenbankfähig“ aus. Mit einer Umsatzrendite von über 30 % und einem Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit von rund 1,9 Millionen Euro schneidet das Unternehmen deutlich besser ab als der Branchendurchschnitt.

„Die Auszeichnung bestätigt, dass wir wirtschaftlich erfolgreich gearbeitet haben. Jahr für Jahr verbessern wir Umsatz und Ergebnis und achten gleichzeitig darauf, dass das Wachstum nachhaltig und stabil erfolgt“, erläutert Dr. Christoph Niemann, Vorstand der otris software AG. Solide zu wachsen und betriebswirtschaftliche Entscheidungen sorgfältig abzuwägen, ist seit Firmengründung Teil der Unternehmensstrategie. „Dass wir seit zwei Jahrzenten erfolgreich sind, verdanken wir zum einen unserer hohen Innovationskraft. Zum anderen haben wir schon immer darauf geachtet, dass Investitionen im richtigen Verhältnis zu Umsatz und Ergebnis stehen. Denn nur ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen kann Kunden aber auch Mitarbeitern eine zukunftssichere Zusammenarbeit bieten“, so Dr. Christoph Niemann.

Das organische Wachstum wird auch in Zukunft die Leitlinie der otris bleiben – in wirtschaftlicher wie in personeller Hinsicht. Angepasst an die positive Umsatzentwicklung und um die Herausforderungen durch die steigenden Kundenzahlen zu bewältigen, sucht otris derzeit nach neuen Mitarbeitern.

Bonitätsbeurteilung der Deutschen Bundesbank
Die Bonitätsanalyse basiert auf einer Auswertung des Jahresabschlusses und ausgewählter Kennzahlen. Zur Bewertung der individuellen Position des Unternehmens vergleichen die Analysten die Auswertung mit den Ergebnissen anderer Unternehmen der Branche. Die Bundesbank kann hierzu auf einen Pool von rund 130.000 Jahresabschlüssen zurückgreifen.