Neuigkeiten rund um die otris software AG.

5. März 2010

„Dreierpack“ für die öffentliche Verwaltung

Mit Software-Anwendungen lassen sich im Bereich der öffentlichen Verwaltung Prozesse optimieren und Kosten sparen. Im Rahmen der KOMCOM NRW 2010 (23. bis 24. März 2010 in Essen) zeigen die Dortmunder IT-Spezialisten das Vertragsmanagement-System otris contract, die Datenschutz-Anwendung privacyGUARD sowie COMPLAINTS, eine Anwendung für professionelles Beschwerdemanagement.

In Zeiten knapper Ressourcen sind Software-Anwendungen, die vor Risiken schützen, Abläufe verbessern und Kosten sparen, im öffentlichen Sektor besonders gefragt. „Durch unsere Erfahrungen im Public Sector wissen wir sehr genau, daß IT-Lösungen die Modernisierung der Verwaltung wirkungsvoll unterstützen können“, sagt Dr. Frank Hofmann, Vorstand der otris software AG.

Das Vertragsmanagement-System CONTRACT ist bei zahlreichen Städten und Kommunen erfolgreich im Einsatz. Es bietet Behörden und öffentlichen Einrichtungen den schnellen Zugriff auf alle relevanten Verträge und erzielt bereits nach kurzer Zeit Effizienzgewinne.

Im Bereich Datenschutz deckt privacyGUARD die Bedürfnisse und Anforderungen des kommunalen Bereichs effizient ab. So sind umfangreiche Gesetzestexte bereits in der Anwendung integriert.

Der Umgang mit Beschwerden ist ein wichtiger Gradmesser für eine intakte Beziehung zwischen Bürger und Kommune. Das webbasierte System COMPLAINTS ermöglicht im Sinne einer serviceorientierten Verwaltung die professionellen Bearbeitung von Beschwerden jeglicher Art.

Die KOMCOM ist die führende Fachmesse für den Public Sector in Deutschland. Messebesucher finden die otris Software AG auf dem Stand I 10.