Versionsübersicht der Datenschutzmanagement-Software otris privacy.

Versionen und Neuerungen rund um otris privacy

Das Leistungsportfolio der Datenschutz-Management-Software otris privacy wird kontinuierlich verbessert und erweitert. Aktualität und Transparenz sind zwei wesentliche Ziele, die wir dabei verfolgen.

Pro Jahr veröffentlichen wir etwa ein bis zwei neue Versionen von otris privacy. Im nebenstehenden Download-Bereich finden Sie jeweils einen kurzen Überblick, welche Neuigkeiten die Versionen mitbringen. Dazwischen sorgen technische Updates für eine solide Stabilität der Anwendung. Die genauen Neuerungen und Korrekturen führen wir nachstehend für Sie auf.

Neuerungen. Verbesserungen. Korrekturen.

Version 6.0.15.0 vom 06.09.2016

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.70
  • Der Report ‚Verfahrensverzeichnis‘ wurde um eine einfachere Auswahl der auszugebenden Verfahren/Unternehmensprüfungen erweitert.

 

Korrekturen

  • Bei bestimmten bestimmten Textlängen/-formaten kam es zu fehlerhaften Darstellungen von Tabellen in Reports.
  • Einige Reports konnten nachträglich nicht umbenannt werden.
  • Diverse Tippfehler in Reports-Assistenten korrigiert.
  • Bei lokaler Anmeldung konnten keine neuen Personengruppen angelegt werden. Außerdem wurden Musterverfahren nicht korrekt erzeugt.
  • Diverse Korrekturen bei der automatischen Passwort-Vergabe via Web-Client
  • Bei Mehrsprachigkeit wurden manche Begriffe nicht übersetzt.
  • Weiterhin gab es Korrekturen bei der Überprüfung auf Anwenderrechte, Meldungen mit unklarer Aussage, Datumsprüfung in der Terminerfassung.
  • Die Protokollierung in Log-Dateien wurde erweitert.

Version 6.0.14.0 vom 23.05.2016

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.69
  • Es wurde ein neuer Report aufgenommen. Der Melde-Report dient zur Erstellung einer Meldung nach § 42 a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) / § 15 a Telemediengesetz (TMG).

 

Korrekturen

  • In Gesetzestexten kam es bei Abschnitten zu fehlerhaften Darstellungen.
  • Im Web-Client konnten trotz Berechtigung keine Beschlüsse gelöscht werden.
  • SSL Bibliotheken wurden aktualisiert.
  • Schreibfehler im Assistenten für ene ADV-Neuanlage korrigiert.
  • Im Web-Client konnten bei lokaler Anmeldung keine Software-Produkte gelöscht werden.
  • In der Einzelplatzversion wurden keine Stylesheets für die Aufbereitung von Reports im HTML-Format geladen.

Version 6.0.13.0 vom 08.02.2016

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.67

 

Verbesserungen

  • Optimierung der automatischen Vergabe von Passwörtern bei Anwendung eigener Passwortregeln.
  • Im Verfahrensverzeichnis kann nun optional das Aktenzeichen eines Verfahrens angezeigt werden.

 

Korrekturen

  • Reports mit sehr großen Tabellen wurden im pdf-Format ab Seite 3 abgeschnitten.
  • Das Versenden und Einspielen von Checklisten im Excel-Format aus Verfahren, Unternehmensprüfungen etc. funktioniert nun auch wieder in otris privacy single.
  • Nur Web-Client:
    • Dokumente beim externen Dienstleister lassen sich wieder löschen.
    • Der Status bei TOM-Prüfungen lässt sich jetzt korrekt zurücksetzen.
    • Das Software-Inventar kann ergänzt werden.
    • Die Mitarbeiterauswahlliste „Abteilungsleiter“ in einer Abteilung ist jetzt korrekt gefüllt.

Version 6.0.12.0 vom 03.12.2015

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.65
  • ADV-Verträge können nun auch im Web-Client angelegt und gelöscht werden.

 

Verbesserungen

  • Verbesserungen beim Anwenderimport aus csv-Dateien: Hier ist es möglich feste Werte vorzugeben, wenn notwendige Felder, z.B. für Verpflichtungserklärungen, nicht vorhanden sind.
  • Im Assistenten zur Neuanlage einer Anfrage können nun zwei statt bisher nur eines Dokuments hinzugefügt werden.
  • Im Anwenderdialog ist jetzt ersichtlich, welche E-Learning-Kurse dem Anwender zugewiesen sind.
  • Neue Filtermöglichkeit im Report „Mitarbeiter-Übersicht“: ausgeschiedene Mitarbeiter können ausgespart werden.
  • Zuordnung von Personengruppen, Zugriffsberechtigungen, Weiterleitungen etc. zur Datenkategorie können nun auch im Webclient nachträglich bearbeitet werden.
  • Das Beenden eines E-Learning-Kurses wurde vereinfacht bzw. deutlicher gemacht.

 

Korrekturen

  • Nach Zuordnen eines Verfahrens zu einem anderen Unternehmen wurde eine Kopie hiervon erzeugt. Bei Löschung eines der beiden Verfahrens wurden beide entfernt. Dies wurde korrigiert.
  • Diverse Korrekturen im Standard-Meldemodul.
  • Im Web-Client konnte man Dienstleister mit einem Leerzeichen als Login-Namen anlegen. Dies wird nun verhindert.
  • TOM-Prüfungen werden im Dienstleister nun auch ohne ADV-Vertrag angezeigt.
  • Korrekturen im Abrechnungsreport.
  • Im Dialogfenster eines Reports kann der Bearbeiter wieder geändert werden.
  • Beim Löschen von Fragen mit Abhängigkeiten zu anderen Fragen kam es zu Problemen, die das Löschen verhinderten.
  • Globale Anwender mit Anmeldebeschränkungen waren in vielen Bereichen (Verfahren, Unternehmensprüfungen etc.) nicht als Bearbeiter/Kontrolleur wählbar, obwohl entsprechende Rechte vorhanden waren. Dies funktioniert nun korrekt.

Version 6.0.11.0 vom 06.10.2015

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.64
  • Beim Löschen von Anwendern erscheint nun ein neuer Assistent. Mit diesem kann man wählen, ob man den Anwender wirklich unwiderruflich löschen oder nur deaktivieren will. Beim Löschen kann man zusätzlich eine Nachfolgeregelung wählen. Hierbei werden alle Aufgaben an einen anderen, zu wählenden Anwender übertragen.

 

Verbesserungen

  • Performance-Verbesserung beim Checklisten-Export im Excel-Format unter Windows und beim Laden vieler Datensätze im Navigationsbaum
  • Globale Anwender können auch als Abteilungsleiter ausgewählt werden
  • Anzeige des aktuell angemeldeten Benutzers im Fenstertitel
  • Session-Timeout in Web-Oberfläche gilt jetzt auch für geöffnete Assistenten und nicht nur für das Hauptfenster
  • E-Learning: Kurs belegen Assistent mit neuer Option zur Kursteilnehmer Auswahl

 

Korrekturen

  • Das Kopieren von Unternehmensprüfungen innerhalb eines Unternehmens ist wieder möglich
  • Layout der Suchfelder in Assistenten wurde korrigiert
  • Diverse Korrekturen an Berechtigungen für lokale Benutzer
  • Bei manuell erstellten Zugriffsprofilen konnte man trotz entspr. Berechtigung keinen externen Dienstleister anlegen
  • Diverse Korrekturen am Berechtigungssystem der Web-Oberfläche

Version 6.0.10.0 vom 01.07.2015

Neuerungen

  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.62

 

Korrekturen

  • Feinarbeiten im E-Learning (deutlichere Begrifflichkeiten etc.)
  • Wollte man in einem Verfahren eine Personengruppe im Nachhinein einer Datenkategorie zuordnen, kam es zu Datenverlusten.
  • Als lokaler DSB lassen sich im Web-Client, entspr. Berechtigung vorausgesetzt, Weiterleitungen wieder löschen.
  • Bei manuell erstellten Zugriffsprofilen konnte man trotz entspr. Berechtigung keinen externen Dienstleister anlegen.
  • Der Upload von Dokumenten im Informationsportal funktioniert nun auch im Web-Client.
  • Als globaler DSB mit Anmeldebeschränkung konnte man in bestimmten Konstellationen keinen Bearbeiter/Kontrolleur in Verfahren, ADV, Maßnahmen etc. auswählen.
  • Der Einsatzbereich von Dienstleistern war in manchen Bereichen nicht berücksichtigt, weshalb man zu viele Dienstleister sehen konnte.

Version 6.0.9.0 vom 01.06.2015

Neuerungen

  • Die Ladezeiten des Menübaums sowie der Übersichtsseiten von Verfahren und Unternehmensprüfungen wurde bei einer sehr hohen Anzahl von Elementen deutlich reduziert. Weitere Bereiche im Baum sowie Übersichtsseiten werden mit den nächsten Versionen folgen.

 

Korrekturen

  • In einer bestimmten Konstellation erschien in der Aufgabenliste im Bereich ADV kein Link, mit dem sich Checklisten zu einer TOM-Prüfung hinzufügen lassen können.
  • Beim E-Mail-Versand von Fragen aus einer TOM-Prüfung erschien nur eine Fehlermeldung.
  • Encodingfehler im Web-Formular zur Selbstregistrierung für einen E-Learning-Kurs wurden behoben.
  • Auf der Übersichtsseite von Verfahren wurde die untere Aktionen-Box, fehlerhaft implementiert, was zu einer defekten Darstellung und teilweise zu Fehlermeldungen führte.

Version 6.0.8.0 vom 15.05.2015

Neuerungen

  • Beim Versand von Verfahren kann nun eine allgemeine Mailadresse vorbelegt werden
  • Der Report für Verpflichtungserklärungen wurde um eine Option ergänzt die es erlaubt, noch nicht eingetretene oder bereits ausgetretene Mitarbeiter in der Auswertung auszusparen.
  • Apache Tomcat wurde aktualisiert auf 7.0.61

 

Korrekturen

  • Diverse Korrekturen bei Reporting-Wizards und den Reports selbst
  • Bearbeiter und Kontrolleur waren auf der Übersichtsseite aller Anfragen vertauscht
  • Es kam zum Absturz, wenn ein Verfahren einen Kontrolleur hatte, der kein globaler User war, und dem eine automatische Mail zugestellt werden sollte.
    Dokumente lassen sich in der Einzelplatzversion wieder korrekt öffnen.
  • Beim Belegen von E-Learning-Kursen ist die Anzahl der gewählten Kursteilnehmer nun korrekt.
  • Korrektur bei der Punktevergabe im E-Learning-Bereich
  • In einer bestimmten Konstellation wurde die Antwort einer Einzelfrage im Web-Client nicht korrekt gespeichert.
  • Abteilungen sind im Web-Client wieder wählbar in Bereichen wie Verfahren, Unternehmensprüfung usw.
  • Korrekturen bei globalen Anwendern mit Anmeldebeschränkung im Web-Client
  • Bei Anlage eines Verfahrens aus einer Kopie im Web-Client kann die Checkbox für die Vorabkontrolle wieder aktiviert werden.

Version 6.0.7.0 vom 06.03.2015

Neuerungen

  • Einladungen für E-Learning-Kurse werden nun direkt verschickt und nicht gesammelt einmal täglich. Die Einladungen können jetzt auch nachträglich versendet werden.
  • Die Selbstregistrierung für E-Learning-Kurse wurde vereinfacht.
  • Bei gewählter Selbstregistrierung in einem E-Learning-Kurs kann über einen neuen Assistenten eine Einladungsmail verschickt werden.
  • Der Baumknoten für Verfahren kann gefiltert werden. Mehr hierzu unter Administration > Serverkonfiguration
  • Einladungen zu E-Learning-Kursen können mit einem Anhang versehen werden.

 

Korrekturen

  • Die Suche bzw. Elementauswahl in Wizard-Tabellenelementen funktioniert nun korrekt.
  • Korrektur von Login-Problemen in der Weboberfläche
  • Ein ADV-Prüfergebnis kann nun gespeichert werden, wenn eine TOM- oder Vertragsprüfung durchgeführt wurde. Bisher war hierfür immer ausschließlich die TOM-Prüfung notwendig.
  • Die automatische Passwortvergabe für Anwender ohne Passwort wurde korrigiert.
  • Stellungnahmen in Verfahren sind wieder editierbar.
  • Diverse Berechtigungsprobleme im ADV-Bereich wurden behoben.
  • Der Link „Kurs jetzt beenden“ in einem E-Learning-Kurs wurde besser hervorgehoben.
  • Eine ADV erscheint nun auch dann in der Aufgabenliste, wenn sie noch völlig ungeprüft ist.
  • Im Report Verpflichtungserklärungen können nun wahlweise bereits ausgeschiedene Anwender herausgefiltert werden.
  • In der Übersicht von Unternehmensprüfungen können Fragen jetzt wieder bearbeitet werden.
  • Bestandene E-Learning-Kurse erscheinen nicht mehr in der Aufgabenliste.

 

Hinweis: Die Versionsnummer 6.0.6 musste aus internen Gründen übersprungen werden.

Version 6.0.5.0 vom 23.12.2014

Korrekturen

  • Sortierung nach Datum funktionierte auf manchen Übersichtsseiten nicht korrekt.
  • ADV-Verträge können wieder direkt im Verfahren angelegt werden.
  • In der Aufgabenliste ist das zugehörige Unternehmen zu den einzelnen Aufgaben wieder sichtbar.
  • In der Aufgabenliste sind nun auch fällige ADV-Prüfungen aufgeführt.
  • Korrekturen beim Mailversand
  • Externe Dienstleister werden im Verfahrensverzeichnis unter Punkt 2.2 wieder korrekt ausgegeben.

Version 6.0.4.0 vom 11.11.2014

Korrekturen

  • Die Auswahl von Checklisten in Verfahren, Unternehmensprüfungen etc. war nicht mehr möglich. Dies wurde korrigiert.

Version 6.0.3.0 vom 07.11.2014

Neuerungen

  • Die Gestaltung von E-Learning-Folien und -Aufgaben ist nun durch Symbole zur Formatierung erleichtert worden.
  • Folien/Aufgaben in E-Learning Kursen lassen sich im Musterbereich nun auf andere Kurse übertragen.
  • Inaktive Verfahren sind im Menübaum entsprechend gekennzeichnet.
  • Der ADV-Bericht wurde um die Vertragslaufzeit ergänzt.

 

Korrekturen

  • Diverse Korrekturen im Setup-Mechanismus
  • Im Tätigkeitsbericht werden ADV nun separiert nach Auftraggeber und Auftragnehmer dargestellt.
  • Das Verfahrensverzeichnis weist wieder die Korrekten Verfahren aus und es erscheinen auch keine leeren Deckblätter mehr.
  • Eine ADV kann wieder direkt im Verfahren angelegt werden.
  • Es können wieder Reportvorlagen angelegt werden. Individuell entwickelte Reports sind somit auch wieder nutzbar.
  • Ausgeschiedene Mitarbeiter werden in der Übersicht „Struktur“ nicht mehr angezeigt.

 

Sonstiges

  • Nicht mehr unterstützt werden die Betriebssysteme Ubuntu 10.04 LTS und SLES 11.1

Version 6.0.2.0 vom 28.08.2014

Wichtige Information!

Die Version 6.0.2 beinhaltet wichtige Korrekturen, die den Update-Manager betreffen. Aus diesem Grund ist kein automatisches Update möglich, sondern muss noch einmal manuell durchgeführt werden. Beim Update von einer Version 6.0.x sind zuvor unbedingt die nachfolgenden Schritte durchzuführen (nur bei Windows-Systemen):

  1. Anlegen einer Gesamt-Datensicherung
  2. Installationspaket herunterladen (siehe gesonderte E-Mail)
  3. privacyGUARD deinstallieren
  4. Prüfen Sie, ob der Dienst „otris.UpdateProcessingService“ noch läuft (Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste). Wenn ja, bitte die folgenden Schritte durchführen:
    1. Herunterladen des Update-Manager-Bereinigungstools (siehe gesonderte E-Mail)
    2. Ausführen der Datei mit Administratorrechten (Rechtsklick > Als Administrator ausführen)
  5. Installation der Version 6.0.2. Das Datenbankschema muss nicht neu angelegt werden, und auch die unter Punkt 1 genannte Datensicherung erfolgt nur aus Sicherheitsgründen.

Darüber hinaus enthält privacyGUARD die folgenden Korrekturen:

  • Reports können nun wieder korrekt gelöscht werden.
  • Logos können wieder korrekt eingespielt werden.
  • Die SMTP-Einstellungen für den E-Mail-Versand sind nun über den Konfigurations-Editor konfigurierbar.
  • Anwender werden jetzt sortiert nach Nachname, Vorname im Menübaum dargestellt.
  • Diverse Bugfixes im Reporting-Bereich.
  • privacyGUARD corporate wird jetzt mit Apache Tomcat 7.0.55 ausgeliefert.
  • Das Handbuch lässt sich jetzt auch in Terminal-Server-Umgebungen korrekt anzeigen.
  • Diverse Verbesserung im E-Learning-Bereich

Version 6.0.1.0 vom 11.07.2014

  • Reports waren nicht mehr löschbar. Dies ist jetzt wieder möglich.
  • Beim automatischen Mailversand (z.B. bei neuen Aufgaben) kam es zum Programmabsturz.

Version 6.0.0.0 vom 04.07.2014

Die Version 6.0 von privacyGUARD bringt umfangreiche Neuerungen sowie Erweiterungen der Bestandsfunktionen. Detaillierte Informationen zu den nachfolgend aufgeführten, wesentlich veränderten Bereichen, können Sie in der Broschüre „whats new“, die Sie per E-Mail erhalten haben, nachlesen.

  • Die neue Installationsroutine leitet den Anwender zielgerichtet durch die technische wie auch die inhaltliche Einrichtung des Programms, das mit Hilfe des neuen Update-Managers nun auch jederzeit durch automatische Updates aktuell gehalten wird.
  • Das erweiterte Rechtekonzept erlaubt beliebig granulare Rollen, so dass Spezialbereiche des Datenschutzes wie z.B. die Mitarbeitersensibilisierung dezentralisiert werden können.
  • Externe Datenschutzbeauftragte und Beratungsunternehmen freuen sich über die Erweiterung bei der Auftragsdatenverarbeitung, bei der jetzt auch die Auftragnehmerseite abgebildet werden kann.

Anmeldung zu Ihrem Webcast

*Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ausschließlich Anfragen von Unternehmen/Organisationen akzeptieren.



Ihr Ansprechpartner:

Lothar Symanofsky
Telefon +49 (231) 958069 50
privacy@otris.de

Ansparechpartner_privacy

Produktbroschüre – otris privacy

Zum bequemen Nachschlagen: Informationen zu unserer Datenschutzmanagement-Software kompakt für Sie zusammengefasst.